Rechtssprechung - 25. März 2020

Corona-Krise – RA Jörg Borufka erläutert wichtige Punkte des MV-Schutzfonds und geplante Maßnahmen für Unternehmen

Die Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus stellen Bürger und Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Die notwendigen Einschränkungen sozialer Kontakte gefährden die wirtschaftliche Basis vieler Unternehmen und Einrichtungen und bedeuten für viele Bürger des Landes eine existentielle wirtschaftliche Bedrohung. Besonders die Tätigkeit der Unternehmen der Tourismuswirtschaft, weiter Teile des Einzelhandels aber auch vieler Menschen und Einrichtungen in sozialen oder kulturellen Dienstleistungsberufen ist zum Erliegen gekommen.

Die Landesregierung wird alles unternehmen, um die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Einschränkungen abzumildern und die Überwindung der langfristigen Folgen zu unterstützen.

Für die verschiedenen Hilfen und Unterstützungsangebote plant die Landesregierung einen Hilfsfonds mit Barmitteln von 700 Mio. € und die Bereitstellung eines zusätzlichen Bürgschaftsrahmens von 400 Mio. € ein.

Dieser MV-Fonds ist eng mit den Leistungen des Bundes abgestimmt. Er erweitert und ergänzt diese und setzt vor dem Hintergrund der spezifischen Bedarfe des Landes eigene Schwerpunkte.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern stellt mit dem MV-Fonds ein Hilfspaket von insgesamt

1,1 Milliarden €

zur Verfügung.

Ziele:

  • Stärkung der Gesundheitsversorgung

  • Stabilisierung von Unternehmen und Arbeitsplätzen

  • Sicherstellung der Handlungsfähigkeit staatlicher Einrichtungen

  • Sicherung von Lohnfortzahlungen nach dem Infektionsschutzgesetz


Nachstehend finden Sie eine Übersicht, welche Unternehmen Soforthilfen in welchem Umfang beantragen können sowie das dafür notwendige Antragsformular zum Download.

Zurück

MV-Schutzfonds
Dokumente zum Download

MV-Schutzfonds – Übersicht
Welche Unternehmen können Soforthilfen in welchem Umfang beantragen?

MV-Schutzfonds – Antragsformular
an das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern